Berichte

Internationales Treffen in Amsterdam

Vom 28. bis 30.4. trafen sich Mitglieder der Regenbogen-NAK in der niederländischen Hauptstadt.

Hartelijk welkom in Amsterdam! Die mit knapp 840.000 Einwohnern bevölkerungsreichste Stadt und Hauptstadt der Niederlande war in der Zeit vom 28.04 – 30.04.2017 Treffpunkt für die Regenbogen-NAK.

Mitglieder der Regenbogen-NAK aus Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz, aus Frankreich und aus Chile trafen sich, zum Teil mit Eltern, Verwandten und Freunden, in der niederländischen Hauptstadt, um sich auszutauschen und Gemeinschaft zu erleben. Einige Teilnehmende reisten bereits am Donnerstag an, um den „Königstag“ in der Hauptstadt mitzufeiern.

Zu Gast bei der Apostolisch Genootschap

Der erste Treffpunkt am Freitag war die „Pancake Bakery“, ein typisch holländisches Pfannkuchenhaus. Intensive Gespräche und Wiedersehensfreude prägten diesen Abend. Am Samstag trafen sich die Teilnehmenden in der Kirche der „Apostolisch Genootschap“. Erstmals war die Gruppe bei dieser Glaubensgemeinschaft zu Gast, die Mitte des 20. Jahrhunderts aus der Neuapostolischen Kirche hervorgegangen ist. Zwei Gründungsmitglieder der Regenbogen-NAK gehören der Apostolisch Genootschap an und hatten das Treffen gemeinsam mit den dortigen Gemeindemitgliedern organisiert. Sowohl Apostel Peter Klene von der Neuapostolischen Kirche als auch der Vorsteher der Apostolisch Genootschap in Amsterdam, Hirte Martin van Dijk, begrüßten die Teilnehmenden.

Im Mittelpunkt der Arbeitssitzung standen die Entwicklungen in der Zusammenarbeit mit der Kirchenleitung und der Entwurf der überarbeiteten Stellungnahme zur Homosexualität (wir berichteten). Das Sprecherteam informierte über den Stand der internen Strategiediskussionen und über anstehende personelle Veränderungen im Sprecherteam. Ebenfalls wurden die Stationen der folgenden Treffen festgelegt: Die nächsten Treffen werden in Offenbach (27.-29. Oktober 2017) sowie voraussichtlich in Münster und Kassel stattfinden. Den Abschluss der Arbeitssitzung bildete ein Kurzreferat über die Apostolisch Genootschap und den Ablauf des „Ehrendienstes“, wie der Gottesdienst bei der Glaubensgemeinschaft heißt, am folgenden Sonntagmorgen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Kirche hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit
an einer von drei unterschiedlichen Freizeitaktivitäten teilzunehmen. Während die einen das Anne-Frank-Haus besichtigten, gingen andere auf eine Rundfahrt durch die Grachten. Eine dritte Gruppe wanderte auf historischen apostolischen Pfaden durch Amsterdam. Der Abend klang mit einem gemeinsamen Essen aus.

Am Sonntag zum „Ehrendienst“

Der „Ehrendienst“ am Sonntag stand unter dem Thema: „Menschen mit einer Mission“ und wurde von dem Vorsteher einer benachbarten Gemeinde geleitet. Eine Vorsteherin aus einer ebenfalls benachbarten Gemeinde trug mit ihrem Wortbeitrag zu einem beeindruckenden Erleben des „Ehrendienstes“ bei.

Nach dem Gottesdienst wurde zu einem gemeinsamen Brunch eingeladen, der gleichzeitig den Abschluss des Treffens darstellte. Bei leckerem Essen kam es zu interessanten und vielseitigen Gesprächen zwischen den Gemeindemitgliedern und den Gästen der Regenbogen-NAK.

Ein großer Dank geht an das Orga-Team, Tim und Ronald, mit allen Helferinnen und Helfern – und an die Apostolisch Genootschap für ihre große und herzliche Gastfreundschaft! 


Nächste Treffen:

27.-29. Oktober 2017: Offenbach (Deutschland)

04.-06. Mai 2018 : Münster (Deutschland)

Achtung: Neue Kontoverbindung!

Regenbogen-NAK

Volksbank Ruhr Mitte eG

IBAN: DE74 4226 0001 0508 7598 00

BIC: GENODEM1GBU

Interesse, die Regenbogen-NAK zu unterstützen?

Helfer-Fragebogen ausfüllen

Info für Eltern: