Berichte

Gemeinsames Wochenende in Dresden

21.10.2013 | Vom 4.-6. Oktober traf sich die Regenbogen-NAK in Dresden. Auf dem Programm standen Planungen für den IKT, Kennenlernen und Gemeinschaft.

Regenbogen-Torte beim Brunch nach dem Gottesdienst in Dresden-Neustadt am 6. Oktober 2013

Weitere Eindrücke vom Treffen in der Bildergalerie

Rund 40 Mitglieder der Regenbogen-NAK trafen sich am Erntedank-Wochenende 2013 in Dresden (Sachsen). Die Teilnehmer kamen aus allen Teilen Deutschlands sowie aus Frankreich und Österreich. Unter ihnen waren neben homo-, bi- und transsexuellen neuapostolischen Christen auch Eltern, Partner und Freunde. Gastgebende Gemeinde war Dresden-Neustadt. Die Geschwister sorgten mit ihrer herzlichen Aufnahme und kulinarischen Rundum-Betreuung für einen perfekten Rahmen.

Etliche Teilnehmer reisten bereits am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, an. Sie nutzten den Extra-Tag zum Sightseeing und Bummeln. Am Abend trafen sich einige zum gemeinsamen Abendessen. Offizieller Start des Treffens war Freitagabend. In den Nebenräumen der Kirche Dresden-Neustadt fand ein Wiedersehens-Abend mit Buffet statt. Gemeindevorsteher Hirte Detlef Wernicke hieß die Teilnehmer willkommen und wünschte Ihnen ein schönes, erfolgreiches Wochenende.

IKT auf der Tagesordnung

Am Samstagmorgen kam Bezirksältester Günther Gottwald und Hirte Wernicke in die Neustädter Kirche, um die Anwesenden zu begrüßen. In der anschließenden Arbeitssitzung berichteten die Teilnehmer von zurückliegenden Aktionen und besprachen kommende Aktivitäten. Ein zentraler Tagesordnungspunkt waren die Vorbereitungen zum Internationalen Kirchentag (IKT), der an Pfingsten 2014 in München stattfindet, und bei dem die Regenbogen-NAK mit einem Stand vertreten sein wird. Nach der Vorstellung des inhaltlichen Grobkonzepts arbeiteten die Teilnehmer in zwei Gruppen weiter. Die einen entwickelten Ideen für die Umsetzung des Konzepts in Standgestaltung und Aktionen, die andere Gruppe diskutierte die Überarbeitung der bestehenden Info-Poster.

Nach einem Mittagessen, das die Geschwister aus der Gemeinde Dresden-Neustadt für die Gäste vorbereitet hatten, erkundeten die Teilnehmer auf eigene Faust die Stadt. Einige besichtigten den Zwinger, andere bestiegen die Kuppel der Frauenkirche, wieder andere trafen sich zum Kaffeetrinken und Plaudern im Café. Am Abend fanden sich alle zum gemeinsamen Abendessen im Restaurant "Italienisches Dörfchen" am Theaterplatz ein. Für einige der Teilnehmer gab es zum Abschluss des Tages noch das eine oder andere Glas in einer Bar in der Neustadt.

Brunch mit Regenbogen-Torte

Den Gottesdienst am Sonntagmorgen feierten die Teilnehmer zusammen mit den Geschwistern aus Dresden-Neustadt. Zum Erntedanktag hatten die Kinder mit ihren Lehrkräften den Altar geschmückt. Außerdem umrahmten sie den Gottesdienst mit mehreren musikalischen Beiträgen. Ein  Chor aus Mitgliedern der Regenbogen-NAK und einigen Schwestern aus der Gemeinde trug das Lied "Der Herr ist mein Licht" vor. Hirte Wernicke leitete den Gottesdienst. Im Anschluss hatte die Gemeinde zum Brunch eingeladen. Ein Highlight: Eine Torte mit Schichten aus Teig in Regenbogenfarben. Bei Gesprächen untereinander und mit den Gemeindemitgliedern klang für die Teilnehmer das Treffen aus. Nicht zuletzt durch die herzliche Gastfreundschaft und den tatkräftigen Einsatz der Gemeinde Dresden-Neustadt erlebten die Teilnehmer ein rundum gelungenes Wochenende, das alle noch lange in Erinnerung behalten werden.

Zur Bildergalerie


Nächste Treffen:

4.-6. Mai 2018 : Münster (Deutschland)

Achtung: Neue Kontoverbindung!

Regenbogen-NAK

Volksbank Ruhr Mitte eG

IBAN: DE74 4226 0001 0508 7598 00

BIC: GENODEM1GBU

Interesse, die Regenbogen-NAK zu unterstützen?

Helfer-Fragebogen ausfüllen

Info für Eltern: