Aktuelle Berichte

Wir trauern um Stammapostel Richard Fehr

2.7.2013 | Am Sonntag ist Stammapostel i.R. Richard Fehr verstorben. In seinem Wirken hat er die Weichen für eine Verbesserung der Situation homo-, bi- und transsexueller Geschwister gestellt.

Stammspostel Richard Fehr während seiner Amtstätigkeit, (c) NAKI

Am Sonntag, 30. Juni, ist Stammapostel Richard Fehr nach langer Krankheit verstorben. Mit Stammapostel Fehr ist ein Seelsorger in die Ewigkeit gezogen, der unsere Kirche so stark geprägt hat, dass sie sich heute als eine offene Kirche darstellen kann.  

Gerade für homo-, bi- und transsexuelle Mitglieder der Kirche war sein Handeln von großer Tragweite. Er ermöglichte im Jahre 2001 der Regenbogen-NAK offizielle Gespräche mit der Neuapostolischen Kirche. Vorausgegangen war ein monatelanger Briefwechsel, in dem Zuständigkeiten von einer Stelle zur anderen verschoben wurden. Dem setzte Richard Fehr ein Ende, indem er die Projektgruppe „Gegenwartsfragen“ als Ansprechpartner benannte.  

Die daraus resultierenden und bis in die Gegenwart anhaltenden Dialoge zwischen Kirche und Regenbogen-NAK, die mittlerweile auf verschiedenen Ebenen, Ländern und Kontinenten stattfinden, haben zu einem spürbar verbesserten Umgang mit Geschwistern anderer sexueller Orientierung und Identität geführt. Gab es auch keinen direkten Kontakt zwischen ihm und der Gruppe, so war doch sein Interesse und Wohlwollen gegenüber den Sorgen und Bedürfnissen immer zu spüren.  

Unsere Gedanken und Gebete sind bei Schwester Fehr und der Familie.


Nächste Treffen:

28.-30. April 2017: Amsterdam (Niederlande)
Bitte um Anmeldung bis 29.3.!

27.-29. Oktober 2017: Offenbach (Deutschland)

Achtung: Neue Kontoverbindung!

Regenbogen-NAK

Volksbank Ruhr Mitte eG

IBAN: DE74 4226 0001 0508 7598 00

BIC: GENODEM1GBU

Interesse, die Regenbogen-NAK zu unterstützen?

Helfer-Fragebogen ausfüllen

Info für Eltern: