2008

24. Internationales Treffen der Regenbogen-NAK in Westerland/Sylt

Zum 24. internationalen Treffen der Regenbogen-NAK kamen vom 2. bis 4. Mai 2008 rund 45 Teilnehmer aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz auf die Nordseeinsel Sylt.

Teilnehmer des Treffens am Hafen

Neben homo-, bi- und transsexuellen neuapostolischen Brüdern und Schwestern waren auch Partner, Eltern und Freunde dabei. Das Treffen stand unter dem Motto "Zeit füreinander – Zusammen unterwegs sein – Gemeinsames entdecken – Neues erleben". Ein Erlebnisbericht.

Etliche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich bereits zu Beginn oder im Verlauf der Woche auf der Insel eingefunden und das Treffen zu einem Kurzurlaub nutzen können. Damit ergab sich für sie die Gelegenheit, schon im Vorfeld des Treffens die besonderen Reize der schleswigholsteinischen Insel in aller Ruhe genießen zu können. Dies wurde besonders auch dadurch begünstigt, dass die gesamte Woche über sprichwörtliches Kaiserwetter herrschte. Ein besonderes Gepräge erhielt das Treffen durch die Anwesenheit und Beteiligung der Eltern von fünf Mitgliedern unserer Gruppe. Außerdem hatte Regenbogen-Mitglied Patrick im Vorfeld Kontakt zu drei weiteren christlichen Gruppen geknüpft, die sich am selben Wochenende trafen. Mit Gebeten und Segenswünschen verbanden sich die Mitglieder der vier Gruppen an diesen Tagen miteinander.

Wiedersehen bei Piratenschmaus

Nach dem Eintreffen der übrigen Anreisenden in den Privatunterkünften und in der Jugendherberge "Dikjen Deel" trafen sich alle am Freitagabend im "Lucifer", einem großräumigen Restaurant mit Terrasse direkt an der Strandpromenade von Westerland. Den Auftakt bildeten wie jedesmal die herzliche Begrüßung und die sich spontan äußernde Wiedersehensfreude. So hatte sich im Handumdrehen jene "Betriebstemperatur" eingestellt, die wir alle von unserem vorigen Treffen in Nürnberg noch in guter Erinnerung hatten. Bald ließen wir es uns bei dem ausgedehnten und opulenten "Piratenschmaus" gut gehen und nutzten das Beisammensein auch dazu, neue Gesichter in unseren Reihen kennen zu lernen. Der wunderbare Blick auf die Nordsee mit dem sich ankündigenden Sonnenuntergang sorgte zudem für eine beschauliche, einzigartige Stimmung.

Drei Unternehmungen zur Auswahl

Für den Samstag hatten sich die Organisatoren Andreas, Arne, Bea, Hilmar, Holger und Kai etwas Besonderes ausgedacht. Die Gäste konnten am Vormittag unter drei Angeboten wählen. Daher teilten sich die Regenbögen in entsprechende Gruppen auf. Ein Großteil entschied sich für eine Schifffahrt entlang der Inselküste, andere wählten eine informative Inselrundfahrt mit dem Bus, der Rest traf sich zu einem Strandspaziergang. Allen drei Unternehmungen gemeinsam war: Sonne satt!

Arbeitssitzung in der Kirche in Westerland

Das Treffen stand zwar unter dem Motto "Zeit füreinander – Zusammen unterwegs sein – Gemeinsames entdecken – Neues erleben", dennoch wartete am Nachmittag dieses Tages ein Tagungsprogramm auf uns. Zu diesem Zweck fanden wir uns gegen 13.30 Uhr in der neuapostolischen Kirche in Westerland ein, wo wir durch den Gemeindevorsteher begrüßt und willkommen geheißen wurden. Schwerpunkt der Tagesordnung war die Planung des Regenbogen-NAK-Auftritts am Europa-Jugendtag 2009 in Düsseldorf. Die anwesenden Eltern der Regenbögen nutzten die Gelegenheit, sich in einer separaten Runde zusammenzufinden und auszutauschen. Dabei beschlossen sie, über eigene Angebote für Eltern homo-, bi- und transsexueller Geschwister nachzudenken, um anderen Betroffenen Hilfe und Ansprechmöglichkeiten zu bieten. Das von zwei Kaffeepausen unterbrochene Meeting endete gegen 18 Uhr.

Gemeinsamer Abend mal ohne Programm

Am Abend trafen wir uns im idyllisch gelegenen Strandrestaurant "Oase" zu einem gemütlichen Inselabend. Da die Organisatoren dieses Mal auf ein Programm verzichtet hatten, konnte während und nach dem Abendessen jeder nach Belieben plaudern, lachen, zuhören und die schöne Dünenlandschaft sowie das rauschende Meer auf sich wirken lassen. Wer müde war, ging einfach zu Bett, wer mochte, konnte noch einen Abstecher in das Sylter Nachtleben unternehmen.

Traditionelles Abschieds-MittagessenÖ

Nach dem Gottesdienst am Sonntagmorgen wurde das obligatorische Gruppenfoto mit allen Teilnehmern des Treffens geschossen. Den Abschluss diese erlebnisreichen 24. Internationalen Treffens bildete das traditionelle Abschieds-Mittagessen. Dieses nahmen wir im Restaurant "Entree" direkt am Bahnhof von Westerland ein. Bis für die meisten die Stunde des Abschiednehmens schließlich immer näher rückte, genossen wir den herrlichen Sonnenschein bei Eis, kühlen Getränken oder Kaffee, tauschten Telefonnummern und Adressen aus und begleiteten einander nach und nach zu den bereitstehenden Zügen.

Wir sagen Dankeschön...

Wenn eingangs die Organisatoren dieses Treffens bereits erwähnt wurden, wollen wir ihnen abschließend unseren Dank und unsere Anerkennung für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung dieser wunderschönen Tage auf Sylt aussprechen. Ein besonderer Dank gilt auch Arnes Vater Dieter, der vor allem den Übernachtungsgästen in der Jugendherberge mit seiner Ortskenntnis und seinem Engagement eine große Hilfe war. Herzlichen Dank auch dafür!


Nächste Treffen:

4.-6. Mai 2018 : Münster (Deutschland)

Achtung: Neue Kontoverbindung!

Regenbogen-NAK

Volksbank Ruhr Mitte eG

IBAN: DE74 4226 0001 0508 7598 00

BIC: GENODEM1GBU

Interesse, die Regenbogen-NAK zu unterstützen?

Helfer-Fragebogen ausfüllen

Info für Eltern: