Buchtipps

Literaturtipps

Udo Rauchfleisch: „Schwule, Lesben, Bisexuelle: Lebensweisen – Vorurteile – Einsichten“

ISBN: 9783525404157

Kurzbeschreibung: Sind Schwule weibisch und Lesben maskulin? Und wie sehen dann Bisexuelle aus? Udo Rauchfleisch räumt mit zahlreichen gesellschaftlichen Vorurteilen auf und beschreibt, sensibel für das Empfinden nicht nur Homosexueller, sonder auch ihres Umfelds, eine Entwicklungstheorie „normaler Homosexualität“. Er legt großen Wert darauf, sie nicht auf das Sexuelle zu reduzieren; stattdessen analysiert er genau ihr Befinden während des Coming-out, im Beruf, Familienleben, bis hin zu Alter und Tod. Ebenso widmet er sich vielfältigen Diskriminierungen von der Psychoanalyse über Literatur und Film bis hin zur Kirche.

 

Uli Streib-Brzic und Stephanie Gerlach: „Und was sagen die Kinder dazu? - Gespräche mit Töchtern und Söhnen lesbischer und schwuler Eltern“

ISBN: 978-3-89656-119-0 Querverlag

Kurzbeschreibung: Erstmals kommen hier Kinder von lesbischen und schwulen Eltern zu Wort. 36 Töchter und Söhne zwischen sechs und 31 Jahren erzählen in diesem Band, wie es sich so lebt mit zwei Müttern oder zwei Vätern, was sie über Mamas neue Freundin denken und welche Bedeutung es für sie hat, dass ihr Vater einen Mann liebt. Sie sprechen über das, was sie mögen und was sie stört, und sie erzählen davon, dass ihre Familien eigentlich gar nicht so anders sind – oder doch völlig aus dem Rahmen fallen.

 

Barbara Gissrau: „Die Sehnsucht der Frau nach der Frau“ 2. Auflage Februar 2005

ISBN-10: 3831121796

Kurzbeschreibung: Barbara Gissrau entwickelt als erste Psychoanalytikerin im deutschsprachigen Raum einen neuen Theorieansatz, der davon ausgeht, dass lesbische Frauen nicht kränker und nicht gesünder sind als heterosexuelle und dass „jede Form von wirklicher Liebe `richtig´ ist – auch die von Frau zu Frau“.

 

Udo Rauchfleisch: „Alternative Familienformen“

ISBN-10: 9783525014349

Kurzbeschreibung: Dieses Buch beleuchtet Familienformen, die von der traditionellen Form abweichen. Im Mittelpunkt stehen Alleinerziehende, gleichgeschlechtliche Paare und Hausmänner.

 

Peter Fiedler: „Sexuelle Orientierung und sexuelle Abweichungen“

ISBN-10: 3621275177

Standardwerk in der Psychologie

 


Nächste Treffen:

28.-30. April 2017: Amsterdam (Niederlande)

27.-29. Oktober 2017: Offenbach (Deutschland)

Achtung: Neue Kontoverbindung!

Regenbogen-NAK

Volksbank Ruhr Mitte eG

IBAN: DE74 4226 0001 0508 7598 00

BIC: GENODEM1GBU

Interesse, die Regenbogen-NAK zu unterstützen?

Helfer-Fragebogen ausfüllen

Info für Eltern: